Salam

Herzlich Willkommen

Die Umdeutung der griechischen Philosophie durch das islamische Denken

 

Das im Jahr 2018 erschienene Werk Die Umdeutung der griechischen Philosophie durch das islamische Denken von Abdoldjavad Falaturi (gest. 1996), der als deutsch-iranischer Islamwissenschaftler, Philosoph und Religionswissenschaftler mit zu den profiliertesten Systemdenkern des 20. Jahrhunderts gehört, lässt die Begegnung früher islamischer Philosophen mit dem griechischen Denken neu erblühen.

Entgegen der Vermutung, dass die islamische Philosophie eine bloße Nachahmung griechischen Denkens sei, sieht der Autor in der Begegnung dieser beiden Geistesströmungen zwei sich ergänzende Denk- und Wissenschaftskulturen, die mit gleichen Begriffen unterschiedliche Inhalte verbinden und zum Ausdruck bringen. Dieses klassische Werk ist ein Denkmal des interkulturellen sowie interreligiösen Dialogs und stellt einen erneuten und fruchtbaren Versuch dar, das so wichtige Gespräch zwischen Orient und Okzident fortzuführen und gleichsam zu vertiefen.

Herausgegeben wurde das Werk von Prof. Dr. Mahdi Esfahani, Prof. Dr. Hamid Reza Yousefi und Dr. Parvis Falaturi in Zusammenarbeit mit der Stiftung für islamische Studien e. V., die das Projekt sowohl finanziell wie auch redaktionell begleitet und unterstützt hat.

Das Werk ist im Verlagshaus Königshausen & Neumann erschienen und kann dort unter dem unten angegebenen Link bestellt werden oder direkt über das Al-Mustafa Institut bzw. die Stiftung für islamische Studien e. V.

Falaturi, Abdoldjavad: Die Umdeutung der griechischen Philosophie durch das islamische Denken. Hrsg. von M. Esfahani, H. R. Yousefi, P. Falaturi. Würzburg: Königshausen & Neumann 2018.